In der Zeit wo mein Mann schwer erkrankte habe ich mich zurück gezogen, wollte keinen belästigen mit meinen Sorgen und Ängste. In dieser Zeit habe ich gemerkt, wer meine wahren Freunde waren. Sie kamen auf mich zu, wenn ich reden wollte, sie wären für mich da. Aber ich bin der Meinung, jeder muß damit selber fertig werden. Aus diesen Grunde widme ich diesen Menschen diese Seite, als ein kleines Dankeschön.


Ela, die noch nicht den Tod ihres Partners überwunden hatte, war immer für mich immer da.
Sie holte mich in manchen Tagen aus meiner Hilflosigkeit heraus. Es ist schön so ein Menschen als Freundin zu haben.Ela das werde ich dir nie vergessen.

Es gibt noch eine Frau, die stets für mich da war.
Sie hat mir immer Mut und Hoffnung gemacht, nie aufzugeben. Meine Schwägerin Käthe, sie ist Mutter, Freundin und Schwägerin in einer Person.
Danke Käthe für alles, ich hab dich lieb

Diese Menschen haben mir gezeigt, dass ich nicht alleine bin, ich kann doch noch an Freundschaften glauben